wallhausen
Segeln, Wandern, Ausblicke genießen

Malerischer Hafen mit schaukelnden Segelbooten, weitläufiges kostenloses Strandbad mit direktem Seezugang und Beachvolleyballfeld, Premiumwanderungen auf dem „SeeGang“ mit Top-Ausblicken u.v.m. – mit seiner idyllischen Lage lädt der Konstanzer Vorort Wallhausen dazu ein, einfach mal die Seele baumeln zu lassen...

Buchungslink
Geschichte & Gegenwart

Geschichte & Gegenwart

Wallhausen – die „Villa Walarhusin“ findet 1187 erstmals urkundlich Erwähnung als Kaiser Friedrich I. Barbarossa im Rahmen seiner Regierungsgeschäfte – über die wichtige Fährverbindung von Überlingen nach Wallhausen kommend – Rechte des Augsburger Bischofs Udalschalk und des Klosters Salem bestätigte.

 

Aus der Steinzeit gibt es im Uferbereich Wallhausen zahlreiche Nachweise von Pfahlbausiedlungen aus der Zeit von 10.000 bis 8.000 v. Chr.

 

Ein großes hallstattzeitliches Grabhügelfeld „Keltengräber“ (ca. 800 - 400 v. Chr.) mit 31 Hügeln befindet sich im Gemeindewald Ameisenberg.

Unterkünfte

Übernachten

Wallhausen

Interesse an einer Übernachtung in Wallhausen? Einen Gastgeber-Überblick gibt's hier.

Auch interessant